Der erste Bärlauch

Da sind sie, die ersten zartgrünen Blätter vom Bärlauch, meinem ganz persönlichen Frühlingsboten. Unter der alten Blutpflaume haben sie sich in den letzten Tagen rasant entwickelt. Das lange Zeit vergessene heimische Zwiebelgewächs hat in den letzten Jahren eine steile Küchenkarriere hingelegt und gehört mit zu den ersten Kräutergenüssen aus meinem Garten. Das Knoblaucharoma seiner Blätter verleiht Bärenkräfte und würzt jetzt bei mir Suppen, Quark oder Kartoffelpüree. Bärlauch hat kleine, länglichen Zwiebeln und vermehrt sich sowohl durch Aussaat als auch durch  Tochterzwiebeln. Auch die weißen Blütensterne sind essbar und im Mai eine tolle, frühlingsfrische Deko für Salat und Ähnliches.