Tête-à-Tête im Staudenbeet

Nach Schneeglöckchen und Krokussen leuchten jetzt die gelben Blüten der Zwerg-Narzissensorte 'Tête-à-Tête' aus meinen Staudenbeeten. Alle stammen von ausgeblüten Topfpflanzen, die in den letzten Jahren im Winter etwas Frühlingsfeeling ins Haus gebracht haben. Nach dem Verblühen habe ich sie weiter gegossen und später mit dem zugegeben dann nicht immer sehr attraktiven Laub ins Beet gepflanzt. Dort konnten die Pflanzen in Ruhe einziehen und Kraft für neue Blüten sammeln. Also, nicht wegwerfen, sondern pflanzen! Ideal ist es, frühe Zwiebelblumen rund um Stauden zu setzen, die einen  überhängenden Wuchs haben wie die Buschmalve oder das Geranium 'Rozanne'. Ihr Austrieb versteckt später das welke Laub der Narzissen.