Heiße Zeiten

Der Temperaturrekord der letzten Tage hat dem Garten ganz schön zugesetzt, viele Rosenknospen sind auf- und gleich wieder verblüht, ohne dass man ihre Schönheit und ihren Duft so richtig genießen konnte. Die Hitze hat Hirn und Hand gelähmt, gerade mal zum Gießen der Kübelpflanzen rund ums Haus hat es gelangt. Und ohne Abkühlung im Teich wären die letzten Tage gar nicht ertragen gewesen. Heute Morgen dann endlich wieder Aufatmen: es ist kühler geworden. Leider hat die Wetteränderung keine wirklich nennenwerte Regenmenge hinterlassen, aber 5 Liter pro Quadratmeter sind besser als nichts. Und man kann wieder im Garten werkeln, ohne Angst, einen Hitzeschlag zu bekommen.