Frische Kräuter

Winterheck-Zwiebeln, Süßdolde und Bärlauch sind die Frühstarter unter den Kräutern in meinem Garten und verfeinern jetzt Suppen, Salate und Quarkdipps.  Die Winterhecke wächst in meinem kleinen Kubststoff-Hochbeet (Juwel) mit Frühbeetaufsatz und treibt so trotz Kälte ihre grünen "Schlotten" - so heißen die  röhrenförmigen Blätter der Winterhecke. Die Süßdolde steht vor einer Hecke unter unter Blütensträuchern im vorderen Garten, also quasi im Staudenbeet. Der Bärlauch bewohnt die Südgrenze hinter der Hainbuchenhecke, wo er einen geschützten und sonnigen Platz hat. Oft reichen 1 bis 2 Stunden Sonne mehr am Tag  und Schutz vor kaltem Ostwind, um die Pflanzen früher ans Wachsen zu bringen. Das sollte man vor allem bei der Standortwahl von Frühblühern und Kräuterpflanzen  berücksichtigen, um eher Blüten zu sehen oder wie in diesem Fall, früher in den Genuss von aromatischen Kräutern zu kommen.