Mistwetter!

Nun ist es da, das angekündigte Aprilwetter mit Graupel und Schnee. Es prasselt auf die zarten Frühlingsblüten der Felsenbirne (Foto) in unserem Garten und auch die Mirabellenblüten müssen leiden. Man mag gar nicht hinsehen.  Zum Glück sind die Nächte aber nicht so frostig wie gefürchtet. Und Regen hat der Boden auch gebraucht, aber nicht dieses Desaster. Da heißt es im Haus weiter gärtnern und auf bessere Zeiten warten. Zucchini- und Kürbis-Jungpflanzen sind in den kleinen Topfballen schon gut herangewachsen und die Wurzeln brauchen mehr Raum. Das Umsetzen in Töpfe mit Erde geht ganz leicht mit den einzeln heran gezogenen Pflänzchen. Auch die Auberginen können pikiert werden und bekommen jetzt jede einen Topf für sich.