Beerensegen

Den Johannisbeeren hat der Regen der letzten Tage nichts ausgemacht. Die regenreichen Sommerwochen haben die Beeren sogar größer werden lassen als sonst. Und zwischendurch hat die Sonne ja auch immer mal geschienen, also sind sie auch lecker. Die Erdbeeren, die ich vor den Schnecken schützen konnte, sind auch nicht alle faul geworden und schmecken direkt von der Pflanze genascht super. Einige Pflanzen wachsen wild auf den mit Rindenhäckseln belegten Wegen zwischen den Küchengarten-Beeten und hatten so keinen Kontakt mit nasser Erde - das gefiel ihnen.  Neu in meinem  Beerensortiment ist die 'Brimbeere'. Die dunkelroten, länglichen Früchte schmecken aromatisch - halb nach Himbeere und halb nach Brombeere.