Der erste Frost!

Hoppla, das kam nun aber doch etwas unerwartet. Am Morgen ist der Garten mit Raureif bedeckt und glitzert in der aufgehenden Sonne. Die Nacht war immerhin -3 °C kalt. Und meine Kübelpflanzen waren fast alle noch draußen. Aber die meisten Pflanzen vertragen mehr als man ihnen oft zutraut. Vor allem, wenn sie im Herbst ja schon langsam an die sinkenden Temperaturen gewöhnt sind. Deshalb räume ich Agapanthus, Oleander und Olive auch immer erst ein, wenn es wirklich richtig kalt werden soll. Die Dahlienknollen allerdings müssen jetzt aus der Erde und trocknen im Gartenschuppen erst einmal etwas ab, bevor sie in dünnen Kunststoffbeutel in den Keller kommen. So richtig mitgenommen sieht allerdings die Kapuzinerkresse im Hochbeet aus, Schluss mit der Blütenpracht.