Schnibbeldischnipp

Der meteorologische Frühling beginnt und das Wetter scheint sich zu beruhigen, sogar die Sonne lässt sich sehen. Schnell raus in den Garten. Dort sieht es wild aus, wo anfangen? Das säubern der Staudenbeete muss noch warten. Ich fange mit dem Schnitt der Gehölze an. Meinen Jonagold-Apfelbaum habe ich im Herbst nur halb geschnitten, jetzt sind die übrigen Äste dran. Alle Triebe, die nach innen wachsen und sich kreuzen, werden entfernt, zu lange Triebe des letzten Jahres kürze ich ein. Obstbaumschnitt ist eine Wissenschaft für sich, habe auch lange gebraucht, das zu verstehen. Einfacher ist der Rückschnitt vom Sommerflieder - alle Triebe auf etwa 20 cm runter schneiden, fertig. Ähnlich geht es bei Herbsthimbeeren und meiner Buschmalve (Foto). Die Rosen sind beim nächsten Mal dran, wenn die Forsythien im Garten zu blühen anfangen.